Browsing Tag

Alter: 7-11 Jahre

Kinderbücher

Lustige Geschichten – Kinderbuch Rezension

17. Juli 2018

Der Kinderbuchklassiker Lustige Geschichten von Wladimir SutejewKinderbuchklassiker sind immer so eine Sache. Da stellen sich einige Fragen: ist die Sprache für das Kind noch verständlich? Ist die Botschaft noch immer aktuell? Sind die Illustrationen auch für uns heute noch schön?

Da hätten wir zum Beispiel Max und Moritz: natürlich sind die beiden echte Störenfriede und ihre Schandtaten gehen bis in die Körperverletzung. Am Ende werden sie dafür aber durch die Mühle gejagt und sind somit tot. Ist das okay für ein Kinderbuch?

Oder aber der Struwwelpeter: wer keine Suppe essen möchte, verhungert nach wenigen Tagen. Dem Daumenlutscher werden die Daumen abgeschnitten. Und von dem Mädchen das nur mit zwei Katzen allein zu Hause gelassen wird und mit Feuer spielt, bleibt am Ende nur noch ein Haufen Asche übrig.

Das sind Beispiele von Kinderbuchklassikern, die wir unseren Kindern nicht gern vorlesen. Die Zeiten haben sich einfach geändert. Und seien wir mal ehrlich: es gibt so viele schöne Kinderbücher im Handel, die unsere Kinder in ihren Persönlichkeiten und Interessen bestärken, dass wir nicht die Angstkeule des Struwwelpeters schwingen müssen. Und doch gibt es auch viele Klassiker, die noch immer aktuell und schön sind. Einer unserer Lieblinge: Lustige Geschichten* von Wladimir Sutejew.

Handlung von Lustige Geschichten

Dieses Kinderbuch sammelt eine Vielzahl von Tiergeschichten, die Sutejew verfasst und illustriert hat. Sie sind in der Länge sehr unterschiedlich. Manche gehen nur über drei Doppelseiten, andere über zwanzig.

Zum Beispiel folgen wir in „Wer hat Miau gesagt?“ dem kleinen Hund Kulli, der die Quelle des Maunzens bei einigen Tieren sucht. In „Drei kleine Kätzchen“ sehen wir drei verschiedenfarbige Kätzchen, die einem Frosch hinterherjagen. Und in „Das Mäuschen und der Bleistift“ möchte ein Mäuschen einen Bleistift benagen. Der Stift erbittet sich, noch ein letztes Bild zu malen und malt eine so realistische Katze, dass das Mäuschen vor Angst davonspringt.  Continue Reading

Kinderbücher

Die 5 spannendsten Bände des magischen Baumhaus

15. Juli 2018

Das magische Baumhaus - ein Teil unserer KollektionDie vierjährige Tochter der Buchfamilie liebt die Kinderbuchreihe Das magische Baumhaus von Mary Pope Osborne. In einer Rezension haben wir die Reihe schon einmal vorgestellt.

Das Schöne: durch die Vierfalt der Bücher können wir in viele verschiedene Themen eintauchen. Diese laden auch zum weiteren Informieren ein. Beispielsweise haben wir beim Lesen des Buchs Rettung in der Wildnis, in dem sie nach Australien reisen, das Lied Kookaburra gesucht und gemeinsam gesungen.

Wir sind noch längst nicht durch die ganze Reihe durch, trotzdem gibt es heute unsere bisherigen Favoriten des magischen Baumhaus in einer Liste. Und wer weiß, vielleicht folgt dann in ein paar Monaten noch eine weitere solche Liste, wenn wir schließlich durch alle Bücher durch sind.

Im Tal der Dinosaurier (Band 1)

Das Buch startet die Serie und beginnt mit einer schönen Geschichte in der Urzeit. Die Vierjährige hat eine schon lang anhaltende Dino-Phase, weswegen wir die Buchreihe überhaupt erst gestartet haben. Außerdem lernen wir da Philipp und Anne und das Zeitreise-Baumhaus kennen. Continue Reading

Spiel

Plitsch Platsch Pinguin – Spiel Rezension

23. Juni 2018

Plitsch Platsch Pinguin BoxIn Kinderspiele-Regalen gibt es einige Klassiker. Dazu gehören für uns Tempo kleine Schnecke, Lotti Karotti und auch Plitsch Platsch Pinguin. Sie alle haben einfache Regeln, wurden schon über Generationen gespielt und begeistern kleine Kinderherzen sehr schnell. Nachdem wir im Mai schon Lotti Karotti vorgestellt haben, geht es heute um Plitsch Platsch Pinguin.

Spielprinzip von Plitsch Platsch Pinguin

Das Spielfeld besteht aus einem halbdurchsichtigen hellblauen Material, das einen Eisberg darstellt. Es wird so auf die untere Platte eingehängt, dass es leicht hin und her schwankt. Die 20 Figuren werden dann gleichmäßig auf die Spieler verteilt. Die Spielenden müssen dann nacheinander immer einen Pinguin auf den Eisberg stellen.

Fällt keiner herunter – Glück gehabt. Fallen Pinguine herunter, werden sie zum Vorrat des entsprechenden Spielers gestellt. So geht es reihum, bis ein Spieler seinen letzten Pinguin abstellt. Dadurch hat er oder sie gewonnen.

Nichts für Zitterhände

Nahaufnahme der Spielfiguren von Plitsch Platsch Pinguin

Mit Plitsch Platsch Pinguin üben Kinder ihre Feinmotorik. Die Flächen auf dem Eisberg sind klein und teilweise schräg. Werden außerdem alle Pinguine auf die gleiche Seite gestellt, kippt der Eisberg zu weit und sie fallen herunter. Auch zu begeistertes Abstellen führt zum Runterfallen. Die Altersempfehlung ist ab vier Jahren, aber es kommt natürlich auf die Feinmotorik des Kindes an. Unsere Vierjährige verliert immer noch jede Runde, weil ihr das sanfte Abstellen schwer fällt. So richtig den Dreh raus hat sie wahrscheinlich mit fünf Jahren. Continue Reading

Lesen mit Kindern

Bücher und Geschenke zur Einschulung

16. Juni 2018

Es ist gerade erst Juni aber die Temperaturen fühlen sich schon nach Hochsommer an. Für uns heißt das: Nachmittage auf dem Spielplatz und am See. Eis und Wassermelone essen. Kindergeburtstag feiern. Und in wenigen Wochen kommt auch ein kleiner Wehmutstropfen für das Kitakind: einige gute Freunde verabschieden sich in die Schule.

Für die Vierjährige ist die Schule noch dieser faszinierende Ort, den es am liebsten sofort selbst besuchen würde. Wir freuen uns auf den Sommer, in dem sie diesen Schritt gehen kann und planen schon jetzt, was wir ihr für die ersten Tage in der Schule mitgeben werden.

Neben ein paar Büchern werden das auch andere Dinge des täglichen Lebens sein, die wir euch heute vorstellen. Bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Ein Kauf darüber kostet euch keinen Cent mehr, aber schickt der Buchfamilie eine kleine Provision.

Buchgeschenke zur Einschulung

Eines der Bücher zur Einschulung: Schule der magischen TiereOhne Bücher geht in der Buchfamilie natürlich gar nichts. Daher hier erstmal unsere Empfehlungen für Bücher, die wir zur Einschulung verschenken würden:

  • Die Schule der magischen Tiere*. Das Buch ist der Grund, warum unser Kitakind schon jetzt große Lust auf die Schule hat. Die Schulklasse im Buch hat einen tollen Zusammenhalt untereinander, die Geschichten sind schön geschrieben. Und sie sind in einem Stil, den auch Leseanfänger schon gut lesen können. (Unsere Rezension findet ihr hier.) Dazu gibt es auch ein passendes Rätselheft*.
  • Die Silbengeschichten der Leselöwen*. Die Baumhausgeschichten haben wir bereits zu Hause. Als nächstes können es dann die Seeräuber, Tierfreunde oder Ponys sein. Je nach Interessen des kleinen Schulanfängers. Die Bücher sind nach der Silbenmethode gestaltet, das heißt die einzelnen Silben sind abwechselnd in zwei Farben dargestellt. Das soll Leseanfänger unterstützen. Ein Buch beinhaltet immer drei Geschichten in ausreichend großer Schrift und mit schönen Illustrationen.
  • Ich komme in die Schule*. Die Bände von Wieso? Weshalb? Warum? sind schöne, kindgerechte Sachbücher. Damit können Kinder optimal auf ihre ersten Tage und Wochen in der Schule vorbereitet werden.

Continue Reading

Spiel

Schnapp die Nuss – Brettspiel Rezension

9. Juni 2018

Schnapp die Nuss - ein Beispiel des aufgebauten SpielsDie Kinder wollen einfach nicht schlafen gehen. Immer muss erst die Mama kommen und sie ins Bett stecken. Doch vorher sammeln sie noch ein paar Nüsse ein. Klingt seltsam? In Schnapp die Nuss geht es um kleine Eichhörnchen-Kinder, die noch nicht schlafen wollen. Ein Thema, mit dem sich unser Kind sehr gut identifizieren kann. Durch ein schönes Spielkonzept ist dieses Kinderspiel seit einem halben Jahr eines ihrer Lieblingsspiele.

Spielprinzip von Schnapp die Nuss

Jeder erhält Eichhörnchen-Figuren der gewählten Farbe. Bei zwei oder drei Spielern erhalten die Spieler vier Figuren, bei vier Mitspielern erhält jeder drei Figuren.

Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Der Farbenwürfel zeigt an, auf welche Farbe das Eichhörnchen als nächstes springen darf. Alternativ kann er auch eine Nuss zeigen, die ebenfalls auf manchen Feldern abgebildet ist. Ist das nächste Feld der gewürfelten Farbe nicht frei, springt es auf das übernächste. Ist dieses besetzt, wird wieder das darauf folgende gesucht. So kann man auch schnell mal das halbe Spielfeld durchqueren.

Der zweite Würfel ist der lilane Mama-Würfel. Vier Seiten sind leer, eine zeigt ein weißes Eichhörnchen und eine ein schwarzes. Wird eines dieser Eichhörnchen gewürfelt, wird die große Mama-Figur auf das nächste schwarze oder weiße Mama-Feld gesetzt. Überspringt sie dabei ein oder mehr Eichhörnchen, werden diese ins Nest gesteckt und erhalten sofort Nüsse. Je weiter hinten auf dem Spielfeld das passiert, umso mehr Nüsse sammeln sie ein. Continue Reading

Kinderbücher Lesen mit Kindern

Eine ehrliche Meinung über Conni mit der Schleife im Haar

3. Juni 2018

Conni gibt es bei uns auch als PuppeWährend die Helden unserer Kindheit eher Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen waren, kommen die Kinder der Buchfamilie heutzutage kaum an den Kinderbüchern um die kleine Conni mit der Schleife im Haar herum. Für das Kind ist es ja auch super – Conni erlebt alles, was unsere kleine Leserin selbst schon erlebt hat oder noch vor sich hat. Sie fährt in den Urlaub, kommt in den Kindergarten oder bekommt ein Geschwisterkind.

Conni gehört zum Inventar. Wortwörtlich.

Neben dem Band Conni-Geschichten die stark machen haben wir diverse Einzelbände, besitzen ein Conni-Malbuch, eine Conni-Puppe sowie zwei Figuren für die Toniebox die jeweils zwei Geschichten abspielen. Genau diese zwei Figuren waren über ein halbes Jahr der tägliche Begleiter der damals Dreijährigen. Sie hatte die Toniebox nicht zum Geschichten hören, sondern zum Conni hören. Obwohl sie die Wahl aus zehn verschiedenen Figuren hat, wünschte sie sich jeden Abend zum Einschlafen eine ihrer Connis. (Über unsere Toniebox habe ich hier mehr geschrieben.)

Prinzipiell finden wir es toll, dass es da eine „Freundin“ für das Kind gibt, der sie so nahe steht und der sie gerne immer wieder begegnet. Viele der Geschichten mögen wir selbst auch gerne und manchmal gibt es auch gleich eine praktische Moral mitgeliefert (z.B. bei Conni geht verloren). Manche Conni Geschichten sind bei uns allerdings nach dem ersten Lesen verschwunden.

Eine kleine Auswahl unserer Connis. Bücher, Puppe und Tonie FigurenWas gibt es an Conni auszusetzen?

Nun, ein Beispiel ist das Buch Conni geht zum Friseur. Wir bekamen es geschenkt und lasen es, um das Kind auf ihren ersten Friseurbesuch vorzubereiten. Im Buch hat Conni Angst vor genau diesem Besuch und trifft sich daher vorher mit einer Freundin. Diese ist Friseur-Profi und war schon oft beim Haare schneiden. Die Kinder spielen Friseur. Unter anderem malen sie sich dabei mit Wasserfarben ihre Haare bunt an. Danach stecken sie sich tolle Frisuren und als Connis Haare nicht halten wollen, klebt die Freundin ihr kurzerhand einen Kaugummi ins Haar. Äh?! Continue Reading

Kinderbücher

Das magische Baumhaus – Kinderbuch Rezension

29. Mai 2018

Das magische Baumhaus - ein Teil unserer KollektionDie dreijährige Tochter der Buchfamilie hat schon einige Interessengebiete durch, die wir immer wieder gerne mit ihr erkunden. Da gab es die Zeit der Wikinger, nachdem wir im Urlaub ein authentisches Wikingerdorf besuchten. Das Mittelalter mit seinen Rittern, Burgen und Prinzessinnen ist immer wieder ein Renner. Die bisher intensivste Phase haben allerdings die Dinosaurier eingenommen. Wir haben unzählige Sachbücher gelesen, Bastelbücher, Spielzeuge und –figuren angesammelt. Schon mehrfach war sie im Naturkundemuseum in Berlin und hat sich ehrfürchtig den riesigen Tyrannosaurus dort angesehen.

Umso passender war es, als uns der erste Band der Kinderbuchreihe Das magische Baumhaus* in die Hände fiel.

Handlung von Das magische Baumhaus

In den Kinderbüchern des magischen Baumhaus reisen die Geschwister Philipp und Anne mittels Magie und dem namensgebenden Baumhaus an jeden beliebigen Ort, den sie in einem Buch sehen. Direkt im ersten Band verschlägt es sie in die Zeit der Dinosaurier. Dort treffen sie einen freundlichen Flugsaurier und werden von einem Tyrannosaurus verfolgt.

Philipp ist dabei der wissbegierige, vorsichtige große Bruder. Er macht sich beständig Notizen und liest im mitgebrachten Buch etwas über die Dinosaurier und die Umgebung nach. So werden in dem Buch immer häppchenweise Informationen untergebracht. Anne ist ein kleiner Freigeist. Sie geht aufgeschlossen auf alle ihr begegnenden Wesen zu und spricht meist ganz arglos mit ihnen. Continue Reading

Kinderbücher

Der kleine Drache Kokosnuss – Seine ersten Abenteuer – Kinderbuch Rezension

22. Mai 2018

Buchcover von Der kleine Drache Kokosnuss - Seine ersten AbenteuerWann immer Kinder von Freunden und der Familie Geburtstag haben versuchen wir, ein Buch zu schenken. Gerade wenn man sonst nicht weiß, was das Kind mag, sind Bücher für uns eine gute Idee. Ab und an kommt es aber vor, dass wir noch ein anderes Geschenk finden oder etwas anderes dazwischen kommt. Dann haben wir plötzlich Bücher hier, die nicht mehr verschenkt werden und das Kind freut sich über ein neues Buch. Auf diesem Weg fand Der kleine Drache Kokosnuss – Seine ersten Abenteuer* zu uns. In diesem Buch wird die Ursprungsgeschichte von Kokosnuss, Matilda und der Dracheninsel erzählt.

Handlung von Der kleine Drache Kokosnuss – Seine ersten Abenteuer

Dieses Buch startet mit einer Einleitung über die Dracheninsel und die verschiedenen Drachenarten, bevor es in das erste Abenteuer von Kokosnuss startet. Hier erfahren wir, dass Kokosnuss noch nicht gut genug fliegen kann um mit seinen Eltern auf der Sommerinsel zu überwintern. Er trifft den weißen Wal Kasimir der in einer Bucht gestrandet ist. Kokosnuss hilft ihm hinaus und dafür bringt der Wal ihn zur Sommerinsel. Continue Reading

Hörbücher Kinderbücher

Die Schule der magischen Tiere – Kinderbuch Rezension

15. Mai 2018

Cover von Die Schule der magischen TiereFür die vierjährige Tochter der Buchfamilie ist die Schule ein ganz zauberhafter, spannender Ort den sie am liebsten sofort besuchen würde. Jedes Jahr verabschieden sich Kitafreunde in die Schule und besonders dann spielt sie unheimlich gerne, sie sei selbst ein Schulkind. Sie wirft sich ihren Rucksack um, improvisiert eine Schultüte (meist der universell einsetzbare Schuhlöffel) und spaziert los.

Seit dem Winter spielt sie nicht nur, sie sei ein Schulkind. Sie spielt auch, sie bekommt in der Schule ein magisches Tier geschenkt. Die süße Schildkröte Henrietta oder den Fuchs Rabbat. Diese Ideen kommen in dem Fall nicht allein aus dem kleinen kreativen Kinderkopf, sondern von ihrer neuen liebsten Buchreihe: Die Schule der magischen Tiere*.

Die Handlung von Die Schule der magischen Tiere

Das schlaue, fleißige Mädchen Ida zieht mit ihren Eltern in eine neue Stadt und kommt in eine neue Schulklasse. Doch sie ist nicht die einzige, die neu in der Klasse ist. Auch die Klassenlehrerin unterrichtet zum ersten Mal an dieser Schule und hat eine spannende Nachricht für die Kinder. Während des Schuljahres wird jedes der Kinder ein magisches Tier erhalten. Die Tiere werden von dem Inhaber der magischen Zoohandlung, Mortimer Morrison, vergeben. Continue Reading

Spiel

Lotti Karotti – Brettspiel Rezension

12. Mai 2018
Lotti Karotti Box und Spielfeld

Hart umgekämpft im Mädchenhaushalt: die rosa Hasen

Auch wenn unser Blogname so klingt, wird in der Buchfamilie nicht nur den lieben langen Tag gelesen. Das macht schon die Vorlesestimme der Eltern nicht mit. Die Kinder hätten sonst nichts dagegen. Wenn wir also die Stimmen schonen, wünscht sich das große Kind, dass wir gemeinsam spielen. Entweder will sie Lego-Häuser bauen („Aber cool, Papa!“), etwas basteln oder eines ihrer Spiele mit uns spielen. Ein absoluter Klassiker in jedem Spieleregal ist dabei Lotti Karotti*. Das darf natürlich auch in unserem Schrank nicht fehlen. Und das Spielprinzip ist so schnell erklärt, dass die Tochter es schon mit zwei Jahren gerne gespielt hat.

Spielprinzip von Lotti Karotti

Jeder Spieler erhält vier Hasen. Ziel ist es, einen der Hasen auf das letzte Feld zu bringen. Dafür werden Karten gezogen, mit denen man ein, zwei oder drei Felder weit springen darf. Ist ein Feld vor dem Hasen besetzt, wird es übersprungen und nicht mitgezählt. Ist auf der gezogenen Karte eine Karotte, wird die Karotte in der Mitte gedreht, bis sie klickt. Dadurch öffnet sich ein Loch. Hasen die darauf stehen oder mit ihrem Zug darauf enden fallen hinein und können somit nicht mehr gewinnen.

Continue Reading