Spiel

Schnapp die Nuss – Brettspiel Rezension

9. Juni 2018

Schnapp die Nuss - ein Beispiel des aufgebauten SpielsDie Kinder wollen einfach nicht schlafen gehen. Immer muss erst die Mama kommen und sie ins Bett stecken. Doch vorher sammeln sie noch ein paar Nüsse ein. Klingt seltsam? In Schnapp die Nuss geht es um kleine Eichhörnchen-Kinder, die noch nicht schlafen wollen. Ein Thema, mit dem sich unser Kind sehr gut identifizieren kann. Durch ein schönes Spielkonzept ist dieses Kinderspiel seit einem halben Jahr eines ihrer Lieblingsspiele.

Spielprinzip von Schnapp die Nuss

Jeder erhält Eichhörnchen-Figuren der gewählten Farbe. Bei zwei oder drei Spielern erhalten die Spieler vier Figuren, bei vier Mitspielern erhält jeder drei Figuren.

Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Der Farbenwürfel zeigt an, auf welche Farbe das Eichhörnchen als nächstes springen darf. Alternativ kann er auch eine Nuss zeigen, die ebenfalls auf manchen Feldern abgebildet ist. Ist das nächste Feld der gewürfelten Farbe nicht frei, springt es auf das übernächste. Ist dieses besetzt, wird wieder das darauf folgende gesucht. So kann man auch schnell mal das halbe Spielfeld durchqueren.

Der zweite Würfel ist der lilane Mama-Würfel. Vier Seiten sind leer, eine zeigt ein weißes Eichhörnchen und eine ein schwarzes. Wird eines dieser Eichhörnchen gewürfelt, wird die große Mama-Figur auf das nächste schwarze oder weiße Mama-Feld gesetzt. Überspringt sie dabei ein oder mehr Eichhörnchen, werden diese ins Nest gesteckt und erhalten sofort Nüsse. Je weiter hinten auf dem Spielfeld das passiert, umso mehr Nüsse sammeln sie ein.

Schnapp die Nuss - Karton des SpielsWiederspielfaktor

Unsere Dreijährige hat sich das Spiel gewünscht, da sie es im Kindergarten gern und regelmäßig spielt. Schnapp die Nuss ist schnell gelernt und je nach Würfelglück spielt es sich auch immer ein bisschen anders. Manchmal kommen alle Eichhörnchen ins Ziel, andere Male schaffen sie es kaum bis ins dritte Nest, bevor es schon schlafen geht. Je nach Reife des Kindes versteht dieses auch schon, dass es mehr bringt, viele Eichhörnchen auf die Reise zu schicken. Die kleineren Mitspieler spielen häufig intuitiv nur mit einem Eichhörnchen.

Das Spielfeld ist sehr schön illustriert und die Eichhörnchen Figuren sind ebenso schön verarbeitet und gestaltet. Auch hier gilt wieder: fernhalten von Babies und Kindern die noch Kleinteile in den Mund stecken.

Schnapp die Nuss - Nahaufnahme des SpielfeldsLeicht erklärt

Das ist ein Spiel, das unsere Tochter auch gerne mal alleine mit anderen Kindern spielt. Meist wird die Mama-Figur dann nicht so oft gesetzt wie richtig wäre, aber dafür gibt es dann keinen Streit. Immerhin erklärt das Kind den Freunden hier auch mal selbst die Regeln, so einfach sind sie.

Theoretisch müssen auch die Brücken im Spiel zur Seite gelegt werden sobald die Mama-Figur darüber springt. Wir spielen mittlerweile allerdings gänzlich ohne Brücken, da sie aus unserer Sicht keine Funktion haben. Hinter der Mama stehen schließlich keine Eichhörnchen mehr, egal ob da nun eine Brücke ist oder nicht.

Zwei bis vier Spieler können Schnapp die Nuss spielen. Eine Runde dauert etwa zwanzig Minuten. Schnapp die Nuss erhält von uns 5 von 5 Buchherzen.

Bewertung: 5 von 5 Buchherzen

Erinnert an

Mama und die Chipmunks

 

Infos zum Spiel

Verlag Schmidt Spiele
Autoren Anna Oppolzer & Stefan Kloß
Spielerzahl 2 – 4 Spieler
Unsere Altersempfehlung Ab 3 Jahren
Preis 18,08 €
Auf Amazon kaufen*

 

 

*Affiliate Link

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu