Hörbücher Kinderbücher

Die Schule der magischen Tiere – Kinderbuch Rezension

15. Mai 2018

Cover von Die Schule der magischen TiereFür die vierjährige Tochter der Buchfamilie ist die Schule ein ganz zauberhafter, spannender Ort den sie am liebsten sofort besuchen würde. Jedes Jahr verabschieden sich Kitafreunde in die Schule und besonders dann spielt sie unheimlich gerne, sie sei selbst ein Schulkind. Sie wirft sich ihren Rucksack um, improvisiert eine Schultüte (meist der universell einsetzbare Schuhlöffel) und spaziert los.

Seit dem Winter spielt sie nicht nur, sie sei ein Schulkind. Sie spielt auch, sie bekommt in der Schule ein magisches Tier geschenkt. Die süße Schildkröte Henrietta oder den Fuchs Rabbat. Diese Ideen kommen in dem Fall nicht allein aus dem kleinen kreativen Kinderkopf, sondern von ihrer neuen liebsten Buchreihe: Die Schule der magischen Tiere*.

Die Handlung von Die Schule der magischen Tiere

Das schlaue, fleißige Mädchen Ida zieht mit ihren Eltern in eine neue Stadt und kommt in eine neue Schulklasse. Doch sie ist nicht die einzige, die neu in der Klasse ist. Auch die Klassenlehrerin unterrichtet zum ersten Mal an dieser Schule und hat eine spannende Nachricht für die Kinder. Während des Schuljahres wird jedes der Kinder ein magisches Tier erhalten. Die Tiere werden von dem Inhaber der magischen Zoohandlung, Mortimer Morrison, vergeben.

Ein magisches Tier kann mit seinem menschlichen Begleiter sprechen und ist ihm sofort sehr verbunden. Ida ist eines von zwei Kindern, die kurz darauf ein magisches Tier erhalten. Sie bekommt den Fuchs Rabbat und ihr Schulkamerad Benni bekommt die kleine Schildkröte Henrietta. Die Kinder sind mit ihren Tieren sehr schnell ein Herz und eine Seele. Gemeinsam können sie gleich ein Rätsel lösen, nämlich warum es im Schulgebäude plötzlich so schrecklich riecht. Als irgendjemand versucht, Benni dafür zu beschuldigen, müssen sie sich etwas einfallen lassen.

Gezeichnetes Bild der Tiere in der Schule der magischen Tiere

Kalender-Kunst auf Wunsch des großen Kindes

Liebevolle Tierfreunde

Die Geschichte um Ida und Benni ist nur der erste Teil einer Reihe die mittlerweile schon zehn Bände umfasst. Und da sind die Endlich Ferien Spinoff-Bände noch nicht mitgezählt. Den Büchern ist unter anderem gemein, dass die Kinder sofort eine sehr liebevolle, enge Beziehung zu ihren Tieren schließen. Das gefiel unserem Lesekind sehr und auch sie wollte sofort ihr eigenes magisches Tier bekommen. Mit etwas größeren Kindern kann man schon ganz fantastisch überlegen, welches magische Tier gut zu ihnen passen würde. Außerdem hat jeder Band eine interessante Rahmenhandlung, die mehrere Kinder verfolgt und oft ein kleines Rätsel lüftet.

Die Kinder sind angenehm unterschiedlich und in den Büchern leicht zu erkennen. Es gibt verschiedene familiäre und soziale Zustände: alleinerziehend, Ehepaare, getrennte Eltern, Einzelkinder, viele Kinder, reich, verarmt. Auch eine Hörbehinderung eines Kindes wird thematisiert.

Die Hörbücher

Laptop mit dem auf Spotify laufenden Hörspiel

Hörspiele auf Spotify

Die Hörbücher der Serie sind bei uns sehr beliebt. Hier gibt es zum einen die Hörspiele vom Silberfisch Verlag. Diese sind auch auf Spotify verfügbar. Die Charaktere haben allesamt eigene Stimmen, auch wenn gerade die Schulkinder nicht von ganz so jungen Kindern gesprochen werden. Das stört aber unsere kleine Hörerin nicht, die Sprecher sind nämlich wirklich gut. Die ersten drei Bände gibt es bereits als Hörspiel, die nächsten drei kommen noch in diesem Jahr raus.

Und dann gibt es die Hörbücher die von Robert Missler gesprochen werden. Sie sind ebenfalls im Silberfisch Verlag erschienen. Auch diese sind schön, da er alle Stimmen unterschiedlich spielt. Wir kringeln uns jedes Mal, wenn er die eingebildete Helene spricht. Die ersten 9 Bände sind bereits vertont, Band 10 erscheint in diesem Jahr.

Für unseren Hörbuch-Fan zu Hause sind diese Hörbücher immer wieder eine Freude. Sie haben uns auch schon die ein oder andere längere Autofahrt gerettet.

 

Die Schule der magischen Tiere ist eine wirklich schöne Geschichte. Am meisten können sich damit sicher Schulkinder identifizieren. Doch auch unsere Vierjährige liebt die Bücher bereits jetzt und sie verstärken die Vorfreude auf die Einschulung. Die Buchreihe erhält von uns 5 von 5 Buchherzen.

Bewertung: 5 von 5 Buchherzen

Eine Ergänzung aus dem Juni 2018: Marsha von Mutter&Söhnchen hat ein Interview mit Margit Auer geführt und erfahren, dass 2020 der erste Film der Schule der magischen Tiere in die Kinos kommen soll!

Erinnert an…

Der goldene Kompass trifft Das fliegende Klassenzimmer

Infos zum Buch

Verlag Carlsen
Autor Margit Auer
Illustratorin Nina Dulleck
Verlag Hörbuch & Hörspiel Silberfisch
Sprecher Hörbuch Robert Missler
Unsere Altersempfehlung Möglich ab 3 Jahren, optimal ab 6 Jahren
Auf Amazon kaufen Die Bücher* | Das Hörbuch* | Das Hörspiel*

 

 

*Affiliate Link

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply 5 Gelegenheiten um mehr mit Euren Kindern zu lesen • Buchfamilie 19. Mai 2018 at 13:01

    […] Längere Autofahrten sind mit Kindern manchmal eine ziemliche Tortur. Besonders wenn die Straßen voll sind und die Fahrt daher noch länger dauert. Auch wir Eltern sind angespannt. Und das fünfte „Wie lange fahren wir noch?“ hilft dann auch nicht bei der Entspannung. Daher darf sich bei uns dann das Kind eine Geschichte aussuchen die wir anmachen. Fortan ist Ruhe auf der Rückbank bis die Geschichte vorbei ist oder wir ankommen. Unser Tipp: Sucht euch Hörbücher aus, die auch euch Spaß machen. Tipp für kürzere Fahrten: Ritter Rost: Feuerstuhl*. Tipp für längere Fahrten: Die Schule der magischen Tiere* (unsere Rezension). […]

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu