Browsing Category

Spiel

Spiel

Plitsch Platsch Pinguin – Spiel Rezension

23. Juni 2018

Plitsch Platsch Pinguin BoxIn Kinderspiele-Regalen gibt es einige Klassiker. Dazu gehören für uns Tempo kleine Schnecke, Lotti Karotti und auch Plitsch Platsch Pinguin. Sie alle haben einfache Regeln, wurden schon über Generationen gespielt und begeistern kleine Kinderherzen sehr schnell. Nachdem wir im Mai schon Lotti Karotti vorgestellt haben, geht es heute um Plitsch Platsch Pinguin.

Spielprinzip von Plitsch Platsch Pinguin

Das Spielfeld besteht aus einem halbdurchsichtigen hellblauen Material, das einen Eisberg darstellt. Es wird so auf die untere Platte eingehängt, dass es leicht hin und her schwankt. Die 20 Figuren werden dann gleichmäßig auf die Spieler verteilt. Die Spielenden müssen dann nacheinander immer einen Pinguin auf den Eisberg stellen.

Fällt keiner herunter – Glück gehabt. Fallen Pinguine herunter, werden sie zum Vorrat des entsprechenden Spielers gestellt. So geht es reihum, bis ein Spieler seinen letzten Pinguin abstellt. Dadurch hat er oder sie gewonnen.

Nichts für Zitterhände

Nahaufnahme der Spielfiguren von Plitsch Platsch Pinguin

Mit Plitsch Platsch Pinguin üben Kinder ihre Feinmotorik. Die Flächen auf dem Eisberg sind klein und teilweise schräg. Werden außerdem alle Pinguine auf die gleiche Seite gestellt, kippt der Eisberg zu weit und sie fallen herunter. Auch zu begeistertes Abstellen führt zum Runterfallen. Die Altersempfehlung ist ab vier Jahren, aber es kommt natürlich auf die Feinmotorik des Kindes an. Unsere Vierjährige verliert immer noch jede Runde, weil ihr das sanfte Abstellen schwer fällt. So richtig den Dreh raus hat sie wahrscheinlich mit fünf Jahren. Continue Reading

Spiel

Schnapp die Nuss – Brettspiel Rezension

9. Juni 2018

Schnapp die Nuss - ein Beispiel des aufgebauten SpielsDie Kinder wollen einfach nicht schlafen gehen. Immer muss erst die Mama kommen und sie ins Bett stecken. Doch vorher sammeln sie noch ein paar Nüsse ein. Klingt seltsam? In Schnapp die Nuss geht es um kleine Eichhörnchen-Kinder, die noch nicht schlafen wollen. Ein Thema, mit dem sich unser Kind sehr gut identifizieren kann. Durch ein schönes Spielkonzept ist dieses Kinderspiel seit einem halben Jahr eines ihrer Lieblingsspiele.

Spielprinzip von Schnapp die Nuss

Jeder erhält Eichhörnchen-Figuren der gewählten Farbe. Bei zwei oder drei Spielern erhalten die Spieler vier Figuren, bei vier Mitspielern erhält jeder drei Figuren.

Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Der Farbenwürfel zeigt an, auf welche Farbe das Eichhörnchen als nächstes springen darf. Alternativ kann er auch eine Nuss zeigen, die ebenfalls auf manchen Feldern abgebildet ist. Ist das nächste Feld der gewürfelten Farbe nicht frei, springt es auf das übernächste. Ist dieses besetzt, wird wieder das darauf folgende gesucht. So kann man auch schnell mal das halbe Spielfeld durchqueren.

Der zweite Würfel ist der lilane Mama-Würfel. Vier Seiten sind leer, eine zeigt ein weißes Eichhörnchen und eine ein schwarzes. Wird eines dieser Eichhörnchen gewürfelt, wird die große Mama-Figur auf das nächste schwarze oder weiße Mama-Feld gesetzt. Überspringt sie dabei ein oder mehr Eichhörnchen, werden diese ins Nest gesteckt und erhalten sofort Nüsse. Je weiter hinten auf dem Spielfeld das passiert, umso mehr Nüsse sammeln sie ein. Continue Reading

Spiel

Tier auf Tier – Kinderspiel Rezension

26. Mai 2018

Ein Bild des Spiels Tier auf Tier mit aufgestapelten TierenDas Krokodil steht ganz unten. Darauf stellen wir zwei Schafe und darauf den Pinguin. Klingt seltsam? Dabei beschreibt es ganz gut ein Kinderspiel, das hier immer wieder gern gespielt wird: Tier auf Tier* von Haba.

Spielprinzip von Tier auf Tier

Beim Spielbeginn steht nur das Krokodil vor den Spielern. Es wird gewürfelt und dann eines oder zwei Tiere auf dem Krokodil platziert. Wird ein Krokodil gewürfelt, darf man ein Tier unten daneben setzen und so die Spielfläche verbreitern. Bei wem der Turm aus Tieren umkippt, der hat verloren.

Je nach Würfelwurf kann es auch vorkommen, dass ein Spieler dem anderen das Tier vorgibt, das aufgestellt wird. Ansonsten kann der Spieler dieses selbst wählen.

Er hat dabei die Wahl aus vielen kunterbunten Tieren. Beispielsweise gibt es Schafe, Schlangen, Pinguine und Affen. Continue Reading

Spiel

Lotti Karotti – Brettspiel Rezension

12. Mai 2018
Lotti Karotti Box und Spielfeld

Hart umgekämpft im Mädchenhaushalt: die rosa Hasen

Auch wenn unser Blogname so klingt, wird in der Buchfamilie nicht nur den lieben langen Tag gelesen. Das macht schon die Vorlesestimme der Eltern nicht mit. Die Kinder hätten sonst nichts dagegen. Wenn wir also die Stimmen schonen, wünscht sich das große Kind, dass wir gemeinsam spielen. Entweder will sie Lego-Häuser bauen („Aber cool, Papa!“), etwas basteln oder eines ihrer Spiele mit uns spielen. Ein absoluter Klassiker in jedem Spieleregal ist dabei Lotti Karotti*. Das darf natürlich auch in unserem Schrank nicht fehlen. Und das Spielprinzip ist so schnell erklärt, dass die Tochter es schon mit zwei Jahren gerne gespielt hat.

Spielprinzip von Lotti Karotti

Jeder Spieler erhält vier Hasen. Ziel ist es, einen der Hasen auf das letzte Feld zu bringen. Dafür werden Karten gezogen, mit denen man ein, zwei oder drei Felder weit springen darf. Ist ein Feld vor dem Hasen besetzt, wird es übersprungen und nicht mitgezählt. Ist auf der gezogenen Karte eine Karotte, wird die Karotte in der Mitte gedreht, bis sie klickt. Dadurch öffnet sich ein Loch. Hasen die darauf stehen oder mit ihrem Zug darauf enden fallen hinein und können somit nicht mehr gewinnen.

Continue Reading