Browsing Category

Kinderbücher

Kinderbücher

Räuber Ratte – Kinderbuch Rezension

5. Juni 2018

Räuber RatteRäuber Ratte suchte sich die damals Dreijährige in der Bibliothek aus und in den darauf folgenden zwei Monaten wurde das Buch mindestens dreimal an jedem beliebigen Tag vorgelesen. Als es dann Zeit war, es wieder zurück zu geben, war die Trauer groß und wir entschieden uns für den Kauf im Buchladen. Es ist tatsächlich eins der wenigen Bücher, die wir uns nach dem Ausleihen selbst zugelegt haben, schließlich haben wir sonst immer die Möglichkeit, es erneut auszuleihen. Da die Geschichte aber sowohl dem Kind als auch uns gefiel, war hier keine große Überredung notwendig.

Handlung von Räuber Ratte

Bei Räuber Ratte von Julia Donaldson und Axel Scheffler geht es um gleichnamigen Bösewicht, der es auf die Nahrungsmittel seiner Mit-Tiere abgesehen hat. Am liebsten möchte er Kekse und Kuchen stehlen, gerät aber eher an Nüsse, Blätter und Stroh (das er seinem eigenen Pferd abknöpft). Die Bevölkerung wird schwach und dünn, während der Räuber sie weiter malträtiert. Continue Reading

Kinderbücher Lesen mit Kindern

Eine ehrliche Meinung über Conni mit der Schleife im Haar

3. Juni 2018

Conni gibt es bei uns auch als PuppeWährend die Helden unserer Kindheit eher Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen waren, kommen die Kinder der Buchfamilie heutzutage kaum an den Kinderbüchern um die kleine Conni mit der Schleife im Haar herum. Für das Kind ist es ja auch super – Conni erlebt alles, was unsere kleine Leserin selbst schon erlebt hat oder noch vor sich hat. Sie fährt in den Urlaub, kommt in den Kindergarten oder bekommt ein Geschwisterkind.

Conni gehört zum Inventar. Wortwörtlich.

Neben dem Band Conni-Geschichten die stark machen haben wir diverse Einzelbände, besitzen ein Conni-Malbuch, eine Conni-Puppe sowie zwei Figuren für die Toniebox die jeweils zwei Geschichten abspielen. Genau diese zwei Figuren waren über ein halbes Jahr der tägliche Begleiter der damals Dreijährigen. Sie hatte die Toniebox nicht zum Geschichten hören, sondern zum Conni hören. Obwohl sie die Wahl aus zehn verschiedenen Figuren hat, wünschte sie sich jeden Abend zum Einschlafen eine ihrer Connis. (Über unsere Toniebox habe ich hier mehr geschrieben.)

Prinzipiell finden wir es toll, dass es da eine „Freundin“ für das Kind gibt, der sie so nahe steht und der sie gerne immer wieder begegnet. Viele der Geschichten mögen wir selbst auch gerne und manchmal gibt es auch gleich eine praktische Moral mitgeliefert (z.B. bei Conni geht verloren). Manche Conni Geschichten sind bei uns allerdings nach dem ersten Lesen verschwunden.

Eine kleine Auswahl unserer Connis. Bücher, Puppe und Tonie FigurenWas gibt es an Conni auszusetzen?

Nun, ein Beispiel ist das Buch Conni geht zum Friseur. Wir bekamen es geschenkt und lasen es, um das Kind auf ihren ersten Friseurbesuch vorzubereiten. Im Buch hat Conni Angst vor genau diesem Besuch und trifft sich daher vorher mit einer Freundin. Diese ist Friseur-Profi und war schon oft beim Haare schneiden. Die Kinder spielen Friseur. Unter anderem malen sie sich dabei mit Wasserfarben ihre Haare bunt an. Danach stecken sie sich tolle Frisuren und als Connis Haare nicht halten wollen, klebt die Freundin ihr kurzerhand einen Kaugummi ins Haar. Äh?! Continue Reading

Kinderbücher

Das magische Baumhaus – Kinderbuch Rezension

29. Mai 2018

Das magische Baumhaus - ein Teil unserer KollektionDie dreijährige Tochter der Buchfamilie hat schon einige Interessengebiete durch, die wir immer wieder gerne mit ihr erkunden. Da gab es die Zeit der Wikinger, nachdem wir im Urlaub ein authentisches Wikingerdorf besuchten. Das Mittelalter mit seinen Rittern, Burgen und Prinzessinnen ist immer wieder ein Renner. Die bisher intensivste Phase haben allerdings die Dinosaurier eingenommen. Wir haben unzählige Sachbücher gelesen, Bastelbücher, Spielzeuge und –figuren angesammelt. Schon mehrfach war sie im Naturkundemuseum in Berlin und hat sich ehrfürchtig den riesigen Tyrannosaurus dort angesehen.

Umso passender war es, als uns der erste Band der Kinderbuchreihe Das magische Baumhaus* in die Hände fiel.

Handlung von Das magische Baumhaus

In den Kinderbüchern des magischen Baumhaus reisen die Geschwister Philipp und Anne mittels Magie und dem namensgebenden Baumhaus an jeden beliebigen Ort, den sie in einem Buch sehen. Direkt im ersten Band verschlägt es sie in die Zeit der Dinosaurier. Dort treffen sie einen freundlichen Flugsaurier und werden von einem Tyrannosaurus verfolgt.

Philipp ist dabei der wissbegierige, vorsichtige große Bruder. Er macht sich beständig Notizen und liest im mitgebrachten Buch etwas über die Dinosaurier und die Umgebung nach. So werden in dem Buch immer häppchenweise Informationen untergebracht. Anne ist ein kleiner Freigeist. Sie geht aufgeschlossen auf alle ihr begegnenden Wesen zu und spricht meist ganz arglos mit ihnen. Continue Reading

Kinderbücher

Der kleine Drache Kokosnuss – Seine ersten Abenteuer – Kinderbuch Rezension

22. Mai 2018

Buchcover von Der kleine Drache Kokosnuss - Seine ersten AbenteuerWann immer Kinder von Freunden und der Familie Geburtstag haben versuchen wir, ein Buch zu schenken. Gerade wenn man sonst nicht weiß, was das Kind mag, sind Bücher für uns eine gute Idee. Ab und an kommt es aber vor, dass wir noch ein anderes Geschenk finden oder etwas anderes dazwischen kommt. Dann haben wir plötzlich Bücher hier, die nicht mehr verschenkt werden und das Kind freut sich über ein neues Buch. Auf diesem Weg fand Der kleine Drache Kokosnuss – Seine ersten Abenteuer* zu uns. In diesem Buch wird die Ursprungsgeschichte von Kokosnuss, Matilda und der Dracheninsel erzählt.

Handlung von Der kleine Drache Kokosnuss – Seine ersten Abenteuer

Dieses Buch startet mit einer Einleitung über die Dracheninsel und die verschiedenen Drachenarten, bevor es in das erste Abenteuer von Kokosnuss startet. Hier erfahren wir, dass Kokosnuss noch nicht gut genug fliegen kann um mit seinen Eltern auf der Sommerinsel zu überwintern. Er trifft den weißen Wal Kasimir der in einer Bucht gestrandet ist. Kokosnuss hilft ihm hinaus und dafür bringt der Wal ihn zur Sommerinsel. Continue Reading

Hörbücher Kinderbücher

Die Schule der magischen Tiere – Kinderbuch Rezension

15. Mai 2018

Cover von Die Schule der magischen TiereFür die vierjährige Tochter der Buchfamilie ist die Schule ein ganz zauberhafter, spannender Ort den sie am liebsten sofort besuchen würde. Jedes Jahr verabschieden sich Kitafreunde in die Schule und besonders dann spielt sie unheimlich gerne, sie sei selbst ein Schulkind. Sie wirft sich ihren Rucksack um, improvisiert eine Schultüte (meist der universell einsetzbare Schuhlöffel) und spaziert los.

Seit dem Winter spielt sie nicht nur, sie sei ein Schulkind. Sie spielt auch, sie bekommt in der Schule ein magisches Tier geschenkt. Die süße Schildkröte Henrietta oder den Fuchs Rabbat. Diese Ideen kommen in dem Fall nicht allein aus dem kleinen kreativen Kinderkopf, sondern von ihrer neuen liebsten Buchreihe: Die Schule der magischen Tiere*.

Die Handlung von Die Schule der magischen Tiere

Das schlaue, fleißige Mädchen Ida zieht mit ihren Eltern in eine neue Stadt und kommt in eine neue Schulklasse. Doch sie ist nicht die einzige, die neu in der Klasse ist. Auch die Klassenlehrerin unterrichtet zum ersten Mal an dieser Schule und hat eine spannende Nachricht für die Kinder. Während des Schuljahres wird jedes der Kinder ein magisches Tier erhalten. Die Tiere werden von dem Inhaber der magischen Zoohandlung, Mortimer Morrison, vergeben. Continue Reading

Kinderbücher

He Duda – Kinderbuch Rezension

8. Mai 2018
Buchcover von He Duda von Jon Blake und Axel Scheffler

Hinter dem Baum getarnt: das lange Luder

Axel Scheffler ist sicher vielen Kleinkind-Eltern ein Begriff, nicht zuletzt weil das unheimlich beliebte Kinderbuch Der Grüffelo von ihm illustriert wurde. Selbst unser Kitakind kannte die Geschichte bevor sie überhaupt das Buch las, denn in ihrer Gruppe führten sie den Grüffelo als kleines Theaterstück für die Eltern auf, was alle Elternherzen dahinschmelzen ließ.

Nun kommt man an Axel Scheffler kaum noch vorbei und auch in unserem Bücherregal gibt es einige Werke mit seinen Illustrationen. Ein Favorit ist He Duda*, verfasst von Jon Blake.

Continue Reading

Kinderbücher

Ein Pinguin tanzt aus der Reihe – Kinderbuch Rezension

1. Mai 2018

Ein Pinguin tanzt aus der Reihe von Steve Smallman

Welches Kind ist schon wie jedes andere? Die fast vierjährige Tochter der Buchfamilie war schon immer dickköpfig, wild, aufgeschlossen. Sie strotzt vor Energie. Wenn in der Kita zehn Kinder in einer Reihe stehen, ist sie das einzige, das nicht aufhören kann zu hüpfen. Zum dritten Geburtstag bekam sie Ein Pinguin tanzt aus der Reihe von Steve Smallman* geschenkt.

Es passte wie die Faust aufs Auge.

Handlung von Ein Pinguin tanzt aus der Reihe

Unser Pinguin-Protagonist heißt Percy. Er lebt mit seinen Pinguin Freunden zusammen die alle absolut perfekt sind. Sie unternehmen alles geordnet: Fische essen, in der Reihe watscheln, schwimmen. Nur Percy ist etwas anders. Er jongliert mit den Fischen, rutscht auf dem Bauch den Berg herunter und hopst elanvoll ins Wasser. Das finden seine Mitpinguine gar nicht witzig. Als er dann auch noch beim Gruppenkuscheln pupsen muss, haben die anderen keine Lust auf seine Späße mehr. Percy wird verstoßen, geht daraufhin allein durch das Schneegestöber und baut sich einen Schnee-Freund.

Continue Reading